Unsere Leistungen - A Clinica Dent

Unsere Leistungen

Was ist ein Implantat? Was sollten Sie über die Behandlung von Zahnimplantaten wissen?

Ein Implantat ist eine Zahnwurzel aus Titan, die dazu bestimmt ist, Zahnmängel zu korrigieren. Es besteht aus drei Teilen. Diese; Titanschraube, Prothese und Abutment. Der Teil der Implantatapplikation, der als Zahnwurzel fungiert und im Knochen eingebettet ist, besteht aus Titan. Das Abutment stützt die mit dem Knochen verschraubte Titanwurzel und die an dieser Wurzel befestigte Prothese. Der Grund, warum der Teil, der bei der Implantatanwendung als Zahnwurzel fungiert, aus Titan hergestellt wird, ist, dass es keine allergischen Reaktionen im Körper hervorruft. Der andere Grund ist, dass es leicht mit dem Knochen verschmelzen kann und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Kaudruck aufweist.

In den letzten Jahren  hat sich jedoch gezeigt, dass Implantatzähne auch aus Zirkoniummaterial bestehen. Zähne aus Zirkonium sind auf Dauer druck- und schlagfester. Es wurde festgestellt, dass es manchmal Brüche im Halsteil von Titan gibt. Durch die Verwendung von Zirkoniummaterial anstelle von Titan sollen solche Brüche verhindert werden.

Überlegungen nach der Implantatbehandlung

Nach der Implantation ist die Mundhygiene ein sehr ernst zu nehmendes Thema. Neben dem regelmäßigen täglichen Zähneputzen sollte die behandelte Stelle sorgfältig mit von Ihrem Arzt empfohlenen Mundwässern, speziellen Fäden und Schnittstellenbürsten gereinigt werden.

Das Wichtigste nach der Reinigung ist die lückenlose Arztkontrolle. Es wird empfohlen, in den ersten zwei Jahren alle sechs Monate zur Kontrolle zu gehen, danach einmal jährlich. Auf diese Weise können eventuell auftretende Probleme in der Region, die Ihnen zunächst vielleicht nicht auffallen, durch die Untersuchung durch Ihren Arzt erkannt werden. Wenn das Problem frühzeitig erkannt wird, ist es einfacher, Maßnahmen zu ergreifen.

Wie hoch sind die Implantatpreise?

Die Implantatpreise variieren je nach den bei der Behandlung verwendeten Materialien. Wenn es einen wichtigeren Punkt als das bei der Behandlung zu verwendende Material gibt, ist es die Erfahrung des behandelnden Arztes.

Bei wem wird die implantologische Zahnbehandlung angewendet?

Implantation ist eine Behandlung, die bei fast jedem angewendet werden kann. Allerdings sind Herz, Blutdruck, Diabetes usw. noch nicht unter Kontrolle. Bei Krankheiten können diejenigen, die sich einer Implantatbehandlung unterziehen, bevor die Krankheit unter Kontrolle ist, und ohne die Erlaubnis Ihres Arztes zur Behandlung lebensgefährlich sein. Nach Durchführung der erforderlichen Untersuchungen bei Patienten, die Arzneimittel einnehmen, die das Immunsystem unterdrücken, und die sich einer Krebsbehandlung unterzogen haben oder unterzogen haben, wird die Implantatbehandlung nach Zustimmung Ihres Arztes gemäß den Untersuchungsergebnissen durchgeführt.

Hier, ‚besteht irgendein Schaden für das Implantat?‘ Vielleicht kommt Ihnen eine Frage in den Sinn. Wie bei jeder Behandlung besteht bei der Anwendung dieser Behandlung ein Risiko. Zu diesen Risiken gehören Beschwerden, die nach der Behandlung auftreten können, und Schäden an anatomischen Strukturen während des Eingriffs. Als Beispiele für Beschwerden, die nach dem Eingriff auftreten können, können Blutungen, Schmerzen und Schwellungen genannt werden. Wenn Sie die Anweisungen Ihres Zahnarztes nach der  Implantation befolgen  und die verschriebenen Medikamente regelmäßig anwenden, können Sie den Heilungsprozess problemlos überstehen.

Für detailliertere Informationen zur Zahnimplantatbehandlung können Sie uns über die WhatsApp-Support-Hotline kontaktieren und  unseren  Leitfaden zur Zahnimplantatbehandlung lesen .